Beschwerdemanagement

Am 31.05.2021 hat unsere Schulkonferenz beschlossen, ein Konzept zum Beschwerdemanagement im Schuljahr 2021/2022 einzusetzen und zu erproben.

Wo viele Menschen auf engem Raum viel Zeit verbringen und wo es um so wichtige Dinge wie Bildung geht, kommt es auch zu Reibungen, Unzufriedenheiten oder Beschwerden. So unerfreulich Beschwerden auch sein mögen, so denken wir doch, dass Kritik auch positiv sein kann, als Ansatzpunkt für positive Veränderungen in der Schule oder als ein „Frühwarn-System“, dass etwas nicht ganz rund läuft. Deshalb möchten wir Beschwerden ernst nehmen und einen für alle transparenten Leitfaden vorlegen, wie an unserer Schule mit Beschwerden umgegangen werden soll.

Das Papier beschreibt, was zu tun ist und legt eine Abfolge von AnsprechpartnerInnen für bestimmte Beschwerden fest.

Beschwerden sollen begründet und respektvoll vorgetragen werden.
Probleme sollen dort gelöst werden, wo sie entstehen.

Wir hoffen, dies wir damit dazu beitragen, an unserer Schule (noch) besser zusammenzuarbeiten und zu kommunizieren.